Zu den Sprechzeiten → |
Moderne Zahnarzt Praxis für Zahngesundheit in München Berg am Laim

Was kostet ein Zahnimplantat?

Implantate sind Privatleistungen, d.h. der Patient bezahlt die Behandlung aus eigener Tasche oder hat eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen bei der er seine Zahnarztrechnung zur Erstattung einreichen kann. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen für Zahnimplantate nicht mehr oder weniger als wenn die einfache Krankenkassenversorgung durchgeführt wird.

Der Grund dafür liegt an der Festlegung der Krankenkassenleistungen im Sozialgesetzbuch. Dort werden die Leistungen als „ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig“ beschrieben. Implantatversorgungen sind jedoch eine exklusive Versorgungsart, daher bezahlt die Krankenkasse dafür nicht extra.

Private Rechnung & Festzuschuss

Bei den Kosten muss man unterscheiden, ob man nur das Implantat (im Knochen) oder den gesamten Aufbau mit Zahnersatz (Krone, Prothesenanker) betrachtet. Die Operation (die Implantation) wird komplett privat über die GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) dem Patienten in Rechnung gestellt. Für den Zahnersatz (den später sichtbaren Teil) gibt es dann den Festzuschuss (Pauschal), egal welche zahntechnische Arbeit Sie letztendlich auf das Implantat setzen.

Abhängigkeit von Behandlung

Jetzt gibt es einfache implantatgetragene Arbeiten (z.B. Einzelkronen) oder sehr komplexe Arbeiten (z.B. implantatgetragene teleskopierende Brücke / Prothese) welche sich wieder von den Kosten der Herstellung stark unterscheiden. Auch nicht jede Implantation ist immer die gleiche, es gibt unterschiedliche Konzepte mit unterschiedlich vielen Einzelschritten, und natürlich bei jedem Patienten die individuelle anatomische Situation welche die Schwierigkeit, heisst mehr Arbeitszeit und mehr Materialkosten beeinflusst.

Man kann also die Frage nach den Kosten eines Implantats nicht pauschal beantworten.

Durchschnittliche Kosten

Wenn man jetzt aber nach einem Einzelzahnimplantat ohne besondere anatomische Gegebenheiten (kein Knochenaufbau notwendig) in München fragt, so liegen die Kosten durchschnittlich zwischen 2000 und 2500 Euro Eigenanteil.

Natürlich ist das ein Durchschnittwert. Einzelzahnimplantate gibt es im „Kampfpreissegment“ auch schon ab 1500 Euro. Material, Technik, Fortbildungsstand sind meist diesem Level angepasst. Gleichzeitig gibt es renommierte Implantologen, welche für ein Einzelzahnimplantat auch mehr als 5000 Euro berechnen.

terminvereinbarung

Sprechzeiten

Mo, Di, Do, Fr
8.00 - 13.00 Uhr
und
14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
Keine Sprechstunde

Kreillerstraße 33, 81673 München | → zu Google Maps

Empfehlungen für Zahnärzte Philipp auf KennstDuEinen.de
Bewertung wird geladen...
gesundheitstipp

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist wissenschaftlich anerkannt und trägt – regelmäßig angewendet – zur Vorbeugung vor Karies und Zahnfleischentzündung (Parodontitis) bei. Bei der PZR werden die Zähne gereinigt und poliert, auch an Stellen, wo die Zahnbürste nicht hinkommt.